Hallo und Eisern!

Niederlage bei Optik Rathenow

Eiserne Legenden:

Mi, 05. Juni 2024
Niederlage bei Optik Rathenow

Am Internationalen Kindertag waren die Eisernen Legenden mit einem Ü50-Team im Havelland gefordert. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums vom Aufstieg des FSV Optik Rathenow in die Regionalliga (damals 3. Liga) hatte sich der Gastgeber die Oldies vom 1. FC Union Berlin zu diesem Freundschaftsspiel eingeladen.

Schon damals spielten einige der Akteure vom letzten Wochenende in ihren jeweiligen 1. Männermannschaften gegeneinander. Leider mussten auf beiden Seiten kurzfristig noch namhafte Akteure absagen. Die zahlreichen Zuschauer im Stadion Vogelsang waren an diesem Nachmittag trotzdem voller Freude.

Von Beginn an waren an diesem Tag die Gastgeber spielbestimmend. In der ersten Halbzeit gelang es den Köpenickern zwar das Spiel ausgeglichen zu gestalten, jedoch wurden die eigenen Möglichkeiten vor dem Tor zahlreich vergeben. Somit wurden die Seiten mit einem 1:0 für die Gastgeber, erzielt durch Löbel in der 25. Minute, gewechselt.

Alle motivierenden Worte von Trainer Dr. Detlef Schwarz in der Halbzeitpause nutzten an diesem Tag nichts. Im zweiten Spielabschnitt verloren die Eisernen Legenden vollends das Spiel mit dem Ball aus dem Blick. Zu viele Konzentrationsmängel, verbunden mit Fitness-Nachteilen gegenüber dem FSV Optik Rathenow, führten zu weiteren drei Toren der Optiker. Ihr effizientes Offensivspiel wurde in der 45., 58. und 63. Spielminute durch die Spieler Lüde, Luftmann und Franke belohnt. Vorhandene Chancen der Köpenicker konnten diese abermals nicht nutzen, so dass ihnen diesmal selbst ein Ehrentreffer verwehrt blieb. Am Ende stand eine bittere, aber verdiente Niederlage von 0:4 für das Traditionsteam auf dem Tableau.

Bei aller Enttäuschung standen die Männer aus Köpenick nach dem Spiel trotzdem gerne für Autogrammwünsche bereit. Bei trübem Gewitterwetter, passend zum Resultat, ging es im Anschluss zurück in die Köpenicker Heimat.

In der Rathenower Optikerstadt für das Traditionsteam aktiv:

  • Tor: Oskar Kosche
    Spieler: Tom Persich, Dirk Kamin, Marco Gebhardt (Kapitän), Jörg Hermann, Peter Hackbusch, Chibuike Okeke, Daniel Herold, Jan-Phillip Schindler, Dan Guddat, Marcus Appel, Matthias Zimmerling, René Wolter
    Staff: Dr. Detlef Schwarz (Trainer), Manfred Kühn (Physiotherapeut), Dirk Jürschik (Mannschaftsleiter)  

Nach einer Pause am kommenden Wochenende geht das Traditionsteam am Samstag, dem 15.06.2024 auf die Reise nach Thüringen. Die SV 1876 Gera Pforten wird mit ihrer 1. Männermannschaft im Erdbeer-Stadion, Gessentalstraße, 07551 Gera, zum Anstoß um 17 Uhr der Veranstalter und Gastgeber sein. Weitere Termine der Traditionself sind hier zu finden.