Mahlzeit!

Union ab sofort auch in Karls Eiswelt in Elstal

Stadion An der kalten Försterei:

Mi, 06. März 2024
Union ab sofort auch in Karls Eiswelt in Elstal

Kaum eine Familie mit Kindern kennt sie nicht - die Karls Erlebnis-Dörfer. Angefangen im Jahr 1921 mit einem kleinen Bauernhof in Mecklenburg-Vorpommern entwickelte sich das Unternehmen von „Opa Karl“ über die letzten einhundert Jahre zu einem Ort mit familiärer Freundlichkeit, viel Kreativität, augenzwinkernden Glücksmomenten, aber auch authentischen Erlebnissen auf dem Land. Deutschlandweit gibt es bereits fünf große Karls Erlebnis-Dörfer, ein sechstes wird Ende März im mittelsächsischen Döbeln eröffnet. 2014 öffnete Karls Erlebnis-Dorf in Elstal an der B5 erstmals seine Pforten und gilt seither als beliebtester Freizeitpark in Berlin-Brandenburg. Neben vier Manufakturen gibt es dort über 50 Attraktionen zu entdecken, darunter eine Familien-Achterbahn und eine Eiswelt, die Jahr für Jahr die Fans von Karls Erlebnis-Dorf begeistert.

Eis-Künstlerinnen und -Künstler aus aller Welt erschaffen dort bei -8 Grad Celsius Raumtemperatur immer wieder neue und einzigartige Kunstobjekte aus Eisblöcken, die mit Hilfe von Licht, Farbe und vielen weiteren liebevollen Details zum Leben erweckt werden. Die Entstehung der Figuren können die Besucher live miterleben, denn es wird direkt in der Karls Eiswelt geschnitzt.

Im Rahmen der Partnerschaft des 1. FC Union Berlin und Karls Erlebnis-Dorf ist in den letzten Wochen eine ganz besondere Eisskulptur entstanden. In Zusammenarbeit mit dem künstlerischen Leiter und einem Künstlerteam aus der Mongolei entstand ein exklusiver Union-Bereich, der am gestrigen Dienstagnachmittag gemeinsam mit den beiden Bundesligaprofis Christopher Trimmel und Kevin Volland feierlich eröffnet wurde. Auf einer aus Eis geschnitzten Stehplatztribüne können kleine und große Fans Platz nehmen, sich an einen originalen Wellenbrecher lehnen und ein bisschen Stadiongefühl erleben. Besonderes Highlight ist ein lebensgroßer Ritter Keule aus eingefärbtem Eis, der ab sofort jederzeit für Fotos zur Verfügung steht.

„Das ist schon ganz hohe Kunst. Die Künstler arbeiten fast drei Wochen an so einer Figur, die aus riesigen Eisblöcken geschnitzt wird. Davor kann man nur höchsten Respekt haben. Menschen mit solch einer Kreativität und so einem Handwerk trifft man selten. Ich kann nur ein Lob aussprechen für dieses Kunstwerk, weil es wirklich wunderschön ist“, kommentiert Kapitän Christopher Trimmel Unions Eis-Maskottchen.

Das Karls Erlebnis-Dorf in Elstal hat täglich geöffnet. Der Eintritt ist frei. Die Karls Eiswelt kann mit der Karls Tages- oder Jahreskarte 365 Tage bestaunt werden. Alle Informationen sind auf der Karls Website zu finden.