Hallo und Eisern!

NLZ verabschiedet Nachwuchsspieler

Abgänge im Leistungsbereich:

Mi, 12. Juni 2024
NLZ verabschiedet Nachwuchsspieler

Zum Ende der aktuellen Saison verabschiedet das Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Union Berlin einige Spieler aus dem Leistungsbereich. Die Verantwortlichen und der gesamte Verein danken den A- und B-Junioren für den Einsatz im rot-weißen Trikot und wünschen für die neuen Herausforderungen nur das Beste.

Folgende Spieler verlassen die U19 des 1. FC Union Berlin:
Tim Schleinitz (FSV 63 Luckenwalde), Noah Engelbreth (Hannover 96 II), Timon Kramer (Hamburger SV II), Berkin Arslanogullari, Richard Dannat, Jerome Scholz, Tom Ackermann, Magnus Rösner, Julius Grunwald, Jerome Kortebusch, Laurin Schönwald, Leonit Ibrahimi, Albion Jahaj, Valon Aliji, Baris Kalayci, Kelvin Cao, Linus Jurschik, William Giegold (alle mit unbekanntem Ziel)

Bereits nach der Hinrunde haben Benjamin Hoffmann (FSV Union Fürstenwalde), Oskar Wardau (Berliner AK 07) und Max Köhler den Verein verlassen.

Bei der U17 werden folgende Spieler verabschiedet:
Kelvin Ojo (Hamburger SV), Nils Schlosser, Emre Üstün, Bruno Elmar Rehfeld, Aurel Dovenon, Noah Salaske, Romeo Trinko, Emil Zühlke, Edison Osmani (alle mit unbekanntem Ziel)

In der Winterpause wurden zuvor Lennox Lebelt (FC Viktoria 1889 Berlin) und Leon Sommer (TSV Rudow) verabschiedet.

Der 1. FC Union Berlin wünscht allen Spielern viel Erfolg bei den neuen Stationen.
Einmal Unioner, immer Unioner.